Alexander von Humboldt war ein Mann mit vielen Gesichtern. Bis heute gilt er, dessen 250. Geburtstag am 14. September gefeiert wird, als einer der wichtigsten deutschsprachigen Wissenschaftler des 19. Jahrhunderts.

Als „zweiter Kolumbus“ wird er gar von manchen bezeichnet – nicht zuletzt wegen seiner spektakulären Expeditionen nach Russland, Süd- und Mittelamerika.

hr-iNFO-Wissenswert widmet sich zum Humboldt-Jubiläum einem Aspekt, der bislang meist im Schatten stand: Humboldts Wirken als Botaniker. Nicht nur, dass er zahlreiche Pflanzenarten als erster beschrieb. Er inspirierte auch Maler zur wissenschaftlich präzisen Dokumentation von Pflanzen. Er begründete die Pflanzengeographie als Kunde von der Verbreitung und Ausbreitung der Pflanzen. Und er erkannte, wie der Mensch die Natur durch seine Eingriffe nachhaltig verändert.

Weitere Informationen

Alexander von Humboldt

Tipps zur Sendung:

  • Buchtipp: Oliver Lubrich & Adrian Möhl: Botanik in Bewegung - Alexander von Humboldt und die Wissenschaft der Pflanzen. Haupt-Verlag, Bern 2019 ISBN 978-3258081076 256 Seiten, 34 Euro  
  • Ausstellungshinweis: Forscher, Sammler, Pflanzenjäger - unterwegs mit Humboldt & Co. Bis 31. Oktober 2019 im Wissenschaftsgarten der Goethe-Universität Campus Riedberg, Max-von-Laue-Straße 13, 60438 Frankfurt am Main Öffnungszeiten: montags bis freitags von 9 bis 15 Uhr / samstags von 11-17 Uhr Eintritt frei.
Ende der weiteren Informationen
Jetzt im Programm