Annette Krop-Benesch ist Biologin, Bloggerin und Autorin. Ihr Credo: "Wir brauchen mehr Dunkelheit". Denn in Städten und Ballungsräumen rund um den Globus und selbst schon auf dem Land erhellt Kunstlicht heute die Nacht so sehr, dass sich bereits Negativfolgen bemerkbar machen.

Und die betreffen nicht „nur“ aus dem Takt geratene Amseln, die plötzlich nachts singen, oder Meeresschildkrötenbabys, die sich auf dem Weg in den Ozean verirren. Nein, auch der Mensch ist betroffen.

Aktuellen Forschungen zufolge lässt sich das Fehlen völliger Dunkelheit – man spricht von „Lichtverschmutzung“ oder „Lichtsmog“ – in Zusammenhang mit Zivilisationskrankheiten wie Schlafstörungen, Übergewicht, Depressionen und Krebs bringen. Annette Krop-Benesch plädiert deshalb für einen neuen Umgang mit künstlichem Licht und gibt Orientierungshilfen für den ökologisch sinnvollen Umgang damit.

Weitere Informationen

Buchtipp

Annette Krop-Benesch: "Licht aus!? Lichtverschmutzung - Die unterschätzte Gefahr"
Rowohlt 2019, Preis: 12 Euro

Ende der weiteren Informationen
Jetzt im Programm