Gefühle sind ansteckend, und die Gefahr, auf Hass mit Hass zu reagieren, ist groß.

Die Psychologin, Psychotherapeutin und Autorin Professor Verena Kast fordert deshalb dazu auf, sich mit den Vorurteilen und Ansprüchlichkeiten auseinanderzusetzen, die hinter Hassgefühlen stecken können. Und dabei den Mut zu haben, auch Fremdes in unser selber wahrzunehmen und zuzulassen.

Verena Kast, die zu den renommiertesten Schweizer Psychologinnen gehört, ist Präsidentin des C. G. Jung-Instituts in Zürich und wissenschaftliche Leiterin der Lindauer Psychotherapiewochen, der großen jährlichen Fortbildungsveranstaltung für Psychotherapie.

Mit Regina Oehler spricht Kast über Strategien gegen Angst und Hass, über Identitätsgefühle und über den Gewinn, den wir haben, wenn wir anderen Menschen mehr gönnen.

Jetzt im Programm