Auf der einen Seite hat Trump glühende Verehrer, auf der anderen Seite aber auch erbitterte Gegner. Die USA scheinen so gespalten wie noch nie. Unser Nachrichtenredakteur Kevin Arnold hat sich auf den Weg in die USA gemacht, um sich selbst ein Bild zu machen.

Mehr als hundert Tage ist US-Präsident Donald Trump inzwischen im Amt. Das Bild, das er abgibt, ist zum Teil düster: Attacken gegen die Medien, Attacken gegen den politischen Gegner, Attacken gegen sogenannte illegale Einwanderer. Wie hat der Präsident die Gesellschaft schon verändert? Wie haben sich die Medien auf die neue Situation eingestellt? Was können wir in den Deutschland daraus lernen?

Zum Wissenswert-Podcast

Jetzt im Programm