Die Sendung: Hintergründe, Analysen und Meinungen zum aktuellen Geschehen in Hessen, Deutschland und der Welt

Das Thema: Strom statt Abgase – wie die IAA mobil machen will

Heute startet die IAA, dieses Jahr zum ersten Mal in München. Es ist eine Premiere in zweifacher Sicht: zum Einen hat wegen Corona seit fast anderthalb Jahren überhaupt keine große Messe mehr in Deutschland stattgefunden, zum Anderen setzen die Veranstalter auf ein neues Konzept: Man will weniger klassische Auto-Show bieten, sondern mehr umfassende Mobilitäts-Lösungen vorstellen. Mit an Bord sind viele große Hersteller und Tech-Firmen, auch 50 Fahrrad-Bauer haben ihr Kommen angesagt. Doch einige der prominentesten Namen der Autobranche werden nicht dabei sein: So wird Toyota nicht teilnehmen. Auch der neue Stellantis-Konzern, in dem sich Peugeot/PSA und FiatChrysler zusammengeschlossen haben, fehlt mit sämtlichen Marken, inklusive der deutschen Tochter Opel. Gegner der Messe haben erneut Proteste angekündigt.

Wir sprechen mit:
Christoph Walter, Geschäftsführer ADAC Südbayern und Initiator "Bündnis pro IAA"

Die Podcasts zur Sendung finden Sie hier.

"Das Thema" als Podcast finden Sie hier.

Jetzt im Programm