Die Sendung: Hintergründe, Analysen und Meinungen zum aktuellen Geschehen in Hessen, Deutschland und der Welt

Das Thema: Ski und Rodel schlecht - Corona Winter 2.0

Ischgl, Gurgl, St. Anton - in den großen Wintersportorten Österreichs beginnt in dieser Woche die Skisaison. Voriges Jahr war die Branche schwer gebeutelt. Wegen der Pandemie musste viele ausländische Gäste ihre Unterkunft stornieren. Diesmal sollte alles besser werden. Und nun? Pünktlich zum Saisonstart schnellen die Corona-Zahlen in unserem Nachbarland in ungeahnte Höhen. Das Bundesland Salzburg bewegte sich zuletzt auf eine Inzidenz von 1000 zu. Die Bundesregierung zog die Notbremse und verhängte ab dem 15.11. für weite Teile des öffentlichen Lebens 2G. Für die Skiorte bedeutet das de facto ein Beherberungsverbot für Ungeimpfte. Wie kann Winterurlaub unter diesen Vorzeichen gelingen? Was heißt das für mich als Urlauber? Und wie blicken die auf den Saisonstart, die vom Wintersport in Österreich leben? Wie ist die Stimmung in den wenigen und kleinen hessischen Wintersportorten? Können Sie vielleicht vom Teil-Lockdown in den Alpen profitieren?

Wir sprechen mit Holger Hopperdietzel, Anwalt und Spezialist für Reiserecht, Wiesbaden

Ab heute gelten die neuen 3G-Regeln am Arbeitsplatz: Wie soll das in Hessen umgesetzt werden?

Ab heute sollen die neuen 3G-Regeln am Arbeitsplatz gelten. Bundestag und Bundesrat hatten die entsprechende Neuregelung des Infektionsschutzgesetzes, in der die 3G-Pflicht verankert wird, am vergangenen Donnerstag und Freitag beschlossen. Wenn im Betrieb «physischer Kontakt» zu anderen nicht ausgeschlossen werden kann, soll demnach der Zutritt nur noch mit Impf-, Genesenen- oder tagesaktuellem Testnachweis (oder maximal 48 Stunden altem PCR-Test) möglich sein. Firmen sollen das täglich kontrollieren. Wer keinen Nachweis vorlegen will, dem soll im schlimmsten Fall die Kündigung drohen.

Die Podcasts zur Sendung finden Sie hier.

"Das Thema" als Podcast finden Sie hier.