Die Sendung: Das Thema, Hintergründe, Analysen und Meinungen zum aktuellen Weltgeschehen, dazwischen alle 30 Minuten Nachrichten, Wetter und Verkehr.

Das Thema: Zwischen Käfer und Klima - Die Suche nach dem Wald der Zukunft

Heute und morgen findet - veranstaltet von Peter Wohllebens Waldakademie - der Nationale Waldgipfel 2021 statt. Er ist so eine Art Gegengipfel zu dem von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner vor zwei Monaten abgehaltenen Waldgipfel. Denn soll der deutsche Wald nicht immer weiter sterben, braucht es neue Wege der Forstwirtschaft, einen neuen Umgang mit dem Wald hierzulande. Für viele Kritiker der aktuellen deutschen Fortwirtschaft sind Klimakrise und Borkenkäfer nicht nur Anlass zur Sorge, sondern auch Anstoß dazu, die Art der Waldbewirtschaftung zu überdenken und neu auszurichten. Der nationale Waldgipfel „Waldsterben 2.0“ bietet verschiedene moderierte Diskussionsrunden rund um diese Themen. Dazu treffen sich am 5. und 6. August Vertreter:innen aus Politik (Svenja Schulze, Robert Habeck), Forstwirtschaft, Forstwissenschaft, NGOs und angrenzenden Wissenschaftsdisziplinen. Dabei wird die ganze Bandbreite ausgelotet: Von Holz über Waldumbau und Jagd bis hin zu einem neuen Studiengang und dem Umgang mit Nichtwissen. Aber über allem steht die Frage: wie muss die Forstwirtschaft der Zukunft aussehen, damit unser Wald dazu in der Lage ist in Zeiten des Klimawandels zu überleben.

Wir sprechen mit Peter Wohlleben, Förster und Buchautor

Christian Raupach, Direktor des Verbandes hessischer Waldbesitzer

Die Podcasts zur Sendung finden Sie hier.

"Das Thema" als Podcast finden Sie hier.

Jetzt im Programm