Die Sendung: Hintergründe, Analysen und Meinungen zum aktuellen Geschehen in Hessen, Deutschland und der Welt

Das Thema: Mehr Öffnung wagen? Die Bund-Länder-Runde berät

Heute trifft sich die Bund-Länder-Runde wieder zur Corona-Lage. Es wird dabei vor allem um Öffnungsschritte gehen. Ist es noch zu früh, oder ist es jetzt endlich Zeit, dass sich Deutschland mehr lockert in Sachen Corona? Dass die Einschränkungen endlich fallen? Die Meinungen dazu gehen auseinander: die einen sagen, der Höhepunkt der Omikron-Welle ist noch nicht erreicht, und die sollten wir erst einmal abwarten. Die anderen sagen: viele Länder in Europa haben schon jegliche Einschränkungen aufgehoben, teils auch bei deutlich höherern Inzidenzen, dann müsste das bei uns doch wohl auch gehen. Was spricht für schnelle Öffnungsschritte, was dagegen?

Wir sprechen mit Prof. Bodo Plachter, stellv. Direktor, Institut für Virologie, Uniklinik Mainz

Prof. Josef Lindner, Verfassungsrecht und Medizinrecht, Uni Augsburg

Prozessauftakt zu NSU 2.0

Über drei Jahre ist es mittlerweile her, dass eine Serie anonymer Drohschreiben bundesweit für Schlagzeilen sorgte. Sie alle waren unterzeichnet mit “NSU 2.0” - und nahmen damit direkten Bezug auf die mordende Zwickauer Neonazi-Terrorzelle. Aus der Serie dutzender Drohschreiben entwickelte sich schnell ein Polizeiskandal, als klar wurde, dass der Täter nicht öffentlich zugängliche Informationen über die Adressaten seiner Schreiben hatte. In der Folge stellte sich heraus, dass die Empfängerdaten zuvor aus Computern der Polizei abgerufen worden waren – in Hessen, in Berlin und in Hamburg. Die Frankfurter Anwältin Seda Basay-Yildiz gehört zu den Haupt-Betroffenen der Drohschreiben.

Wir sprechen mit Seda Basay-Yildiz, bedrohte NSU-Opfer-Anwältin

Die Podcasts zur Sendung finden Sie hier.

"Das Thema" als Podcast finden Sie hier.