Die Sendung: Das Thema, Hintergründe, Analysen und Meinungen zum aktuellen Weltgeschehen, dazwischen alle 30 Minuten Nachrichten, Wetter und Verkehr.

Das Thema: Deutschland einig Fahrradland? Scheuers neuer Radlerplan

Heute und morgen findet online der 7. Nationaler Radverkehrskongress statt. Gastgeber ist Hamburg. Auf dem Kongress stellt Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) die neue Radverkehrsstrategie des Bundes vor – den Nationalen Radverkehrsplan 3.0, den das Kabinett in der vergangenen Woche verabschiedet hat. Diesen Plan nennt selbst der ADFC eine "kleine Revolution": Deutschland soll zum Radfahrland werden - durch eine lückenlose Radinfrastrukur. Um das zu erreichen, sollen Straßenplanungen in Zukunft vom Rad ausgehen und sichere Radwege immer mit eingeplant werden. Reicht das, um aus dem Autoland Deutschland eine Radfahrnation zu machen? Und wie lange würde das dauern?

Wir sprechen mit: Stephanie Krone, Allgemeiner Deutscher Fahrradclub (ADFC)

Prof. Martina Lohmeier, Mobilitätsmanagement und Radverkehr, Hochschule Rhein Main, Wiesbaden

Bund-Länder-Impf-Beratungen

Beim Impfgipfel am Montagnachmittag ging es um Rechte, die Geimpfte zurückbekommen könnten - und die Frage, wie lange die bisherige Impfpriorisierung noch Bestand haben kann. Im Juni soll die Priorisierung bei den Corona-Impfungen aufgehoben werden. Darauf haben sich Bund und Länder bei ihren Beratungen geeinigt. Außerdem sollen Geimpfte und nach einer Infektion Genesene künftig wieder mehr Freiheiten genießen.

Wir sprechen mit: Prof. Steffen Augsberg, Verfassungsrechtler und Mitglied des Ethikrats

Die Podcasts zur Sendung finden Sie hier.

"Das Thema" als Podcast finden Sie hier.

Jetzt im Programm