Die Sendung: Das Thema, Hintergründe, Analysen und Meinungen zum aktuellen Weltgeschehen, dazwischen alle 30 Minuten Nachrichten, Wetter und Verkehr.

Das Thema: Die globale Impf-Ungerechtigkeit – ein gefährlicher Boomerang?

Heute und morgen befasst sich die WTO mit der Frage der zeitweisen Aussetzung von Patentrechten um Corona-Imfpungen in Schwellen- und Entwicklungsländern zu beschleunigen. Globale Impfgerechtigkeit sollte in unserem eigenen Interesse sein. Was nutzt Herdenimmunität in Deutschland wenn z.B. in Kenia viele un- oder halb-geimpfte Menschen rumlaufen und sich in der Folge Mutationen entwickeln, die dann natürlich auch wieder in Europa auftauchen.

Wir sprechen mit:
Marco Binder, Virologe, Deutsches Krebsforschungszentrum
Mareike Haase, Referentin für internationale Gesundheitspolitik, Brot für die Welt

Internationaler Welthebammentag

Heute ist Internationaler Welthebammentag. Eine Auswertung des hr ergeben, dass es zu wenige Hebammen bei uns in Hessen gibt. Im Schnitt betreut eine Hebamme drei Schwangere und mehr gleichzeitig. Hinzu kommt die erschwerte Arbeit unter Pandemie-Bedingungen. Hebammen wurden nicht impfpriorisiert, mussten sich ihre Schutzausrüstungen selber organisieren, hatten keinen Betreuungsanspruch für ihre eigenen Kinder. Hinzu kommen die Probleme, die Hebammen schon vor der Krise plagten: Schlechte Bezahlung, Arbeitsüberlastung, hohe Haftpflichtversicherungsbeiträge, etc.

Gesprächspartnerin:
Martina Klenk, Präsidentin Deutscher Hebammenverband

Die Podcasts zur Sendung finden Sie hier.

"Das Thema" als Podcast finden Sie hier.

Jetzt im Programm