Die Sendung: Das Thema, Hintergründe, Analysen und Meinungen zum aktuellen Weltgeschehen, dazwischen alle 30 Minuten Nachrichten, Wetter und Verkehr.

Das Thema: Mit Lerncamps gegen Wissenslücken - Wie sinnvoll sind Sommerschulen?

Das vergangene Schuljahr war für die Schülerinnen und Schüler ein recht chaotisches: mal Präsenzunterricht, dann Distanzunterricht mit home-schooling oder Wechselunterricht. Und häufig fiel der Unterricht auch ganz aus. Ein normales Lernen war da nicht möglich. Und das bedeutet: bei den Kindern und Jugendlichen haben sich Lernrückstände angesammelt. In den meisten Bundesländern gibt es deshalb in den Schulferien Sommerschulen oder – wie in Hessen – sogenannte Lerncamps. Da soll wenigstens ein Teil des versäumten Stoffes nachgeholt oder Wissenslücken ausgeglichen werden. Aber das ist freiwillig und kann natürlich nicht all das nachholen, was im vergangenen Schuljahr versäumt wurde.

Wir sprechen mit Prof. Benjamin Fauth, Leiter der Abteilung für Empirische Bildungsforschung am Institut für Bildungsanalysen Baden-Württemberg in Stuttgart

Matthias Doebel, Vorsitzender des Interessenverbandes hessischer Schulleitungen

Sportlich abgeschrieben, jetzt im Halbfinale von Wimbledon - Wie geht das?

Angelique Kerber hat mit einem souveränen Zweisatz-Sieg gegen Karolina Muchova aus Tschechien das Halbfinale beim Tennis-Turnier in Wimbledon erreicht. Sie ist in Wimbledon nach der nächsten souveränen Vorstellung nur noch zwei Schritte von einem erneuten Titelgewinn entfernt. Die Siegerin von 2018 bezwang die Tschechin Karolina Muchova am Dienstag hochverdient mit 6:2, 6:3 und erreichte zum vierten Mal das Halbfinale im All England Club. Die Gegnerin im Kampf um den Einzug in ihr drittes Wimbledon-Endspiel ist die Weltranglisten-Erste Ashleigh Barty.

Wir sprechen mit Prof. Markus Raab, Sportwissenschaftler und Sportpsychologe an der Sporthochschule Köln

Die Podcasts zur Sendung finden Sie hier.

"Das Thema" als Podcast finden Sie hier.

Jetzt im Programm