Die Sendung: Hintergründe, Analysen und Meinungen zum aktuellen Weltgeschehen, dazwischen alle 30 Minuten Nachrichten, Wetter und Verkehr.

Hessen stellt neue Impfstrategie vor

Ab dem kommenden Montag (2. August) können sich Hessinnen und Hessen spontan in einem der 28 Impfzentren des Landes impfen lassen. Das hat Innenminister Peter Beuth (CDU) heute auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Gesundheitsminister Kai Klose (Grüne) in Wiesbaden angekündigt. Eine Anmeldung ist demnach nicht mehr nötig, der Termin für die Zweitimpfung wird im Impfzentrum mitgeteilt. In manchen Landkreisen werde auch Kindern ab 12 Jahren ein Impf-Angebot gemacht, so Beuth. Interessierte sollten sich vorab informieren.

Impfwillige sind ab Montag auch nicht mehr an das Zentrum des eigenen Kreises gebunden, erklärte der Minister. Man könne in jedes hessische Impfzentrum kommen.

Stand der Rettungsarbeiten nach Explosion in Leverkusen

Nach der Explosion in einem Chemiepark in Leverkusen hat dessen Leiter kaum Hoffnung, die Vermissten noch lebend zu finden. Das Umweltamt geht davon aus, dass auch Dioxin niedergegangen ist - die Bürger sollen weiter vorsichtig sein. [mehr]

Die Podcasts zur Sendung finden Sie hier.

Jetzt im Programm