Die Sendung: Hintergründe, Analysen und Meinungen zum aktuellen Weltgeschehen, dazwischen alle 30 Minuten Nachrichten, Wetter und Verkehr.

Kabinett will Aussetzen der Insolvenzantragspflicht: Firmen sollen nicht wegen Flut pleite gehen

Unternehmen, die wegen der verheerenden Flut im Juli in Schieflage geraten sind, sollen keinen Insolvenzantrag stellen müssen. Das Kabinett hat daher eine Formulierungshilfe gebilligt, die das Aussetzen der Insolvenzantragspflicht rückwirkend ab dem 10. Juli bis Ende Oktober 2021 ermöglicht. Der Bundestag muss noch zustimmen. [mehr]

Tschechien: Tote nach schwerer Zugkollision

Bei einem schweren Zugunglück im Südwesten Tschechiens sind mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Dutzende Menschen sind verletzt. Einer der Züge kam aus München, darin saßen 20 Passagiere. [mehr]

Die Podcasts zur Sendung finden Sie hier.

Jetzt im Programm