Das Thema, Hintergründe, Analysen und Meinungen zum aktuellen Weltgeschehen, dazwischen alle 30 Minuten Nachrichten, Wetter und Verkehr.

Das Thema: Noch immer herrscht das Chaos - Beirut ein Jahr nach der Explosion

Dienstag, 4. August 2020, 18.07 Uhr. Heute vor genau einem Jahr erschüttert eine gewaltige Explosion den Hafen von Beirut. In Ordnung war in der Stadt schon lange nichts mehr. Nach der gewaltigen Katastrophe gerät das "Paris des Ostens" völlig aus den Fugen. Das Unglück reißt den taumelden Libanon vollends in den Abgrund. Heute sind die Hintergründe des Unglüccks immer noch nicht aufgeklärt. Schlimmer noch: Die Aufarbeitung hat nicht einmal begonnen. Die Bürgerinnen und Bürger meinen: Die Lage verschlechtert sich von Tag zu Tag. Zu wenig Trinkwasser, viele Medikamente sind knapp. Und die Schlagen an den Tankstellen werden immer länger. Die Folge: Wer kann, verlässt den Libanon und sucht das Glück im Ausland. In all dem Chaos glänzt der Staat vor allem durch Abwesenheit. Das, was wieder steht in Beirut, ist nur den helfenden Händen der vielen engagierten Bewohnerinnen und Bewohnern zu verdanken. Jetzt soll ein Milliardär das Land aus seiner existenziellen Finanz- und Wirtschaftskrise retten. Nadschib Mikati gehört allerdings mit zum Establishment, das Libanons Absturz in den Bankrott mitzuverantworten hat. Es ist völlig offen, ob es dem Geschäftsmann gelingt, wirklich eine Regierung zu finden.

Wir sprechen mit Kristof Kleemann, Friedrich-Naumann-Stiftung, Beirut

Belarus: Prozessbeginn im Fall Maria Kolesnikowa

Sie war das Gesicht der Massenproteste in Belarus im vergangenen Jahr: Maria Kolesnikowa, eine auffällige und lebensfroh wirkende Frau mit blondem Kurzhaarschnitt. Sie ist eine von drei Frauen, die als Anführerinnen der Opposition bei den Präsidentschaftswahlen vor einem Jahr Schlagzeilen machten. Das Wahlergebnis für die Opposition war nämlich wohl sehr viel besser, als es die offiziellen Zahlen ausweisen. Die Wahl wurde vermutlich gefälscht. Diktator Lukaschenko ist weiter im Amt. Wochenlag gab es Proteste gegen diese Wahl. Tausende Oppositionelle wurden festgenommen. Eine davon ist Maria Kolesnikowa, die lange in Stuttgart gelebt hatte. Im September wurde sie verschleppt und sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Heute nun beginnt der Prozess gegen sie.

Wir sprechen mit Alice Bota, Moskau-Korrespondentin der Zeit und Autorin von "Die Frauen von Belarus"

Die Podcasts zur Sendung finden Sie hier.

"Das Thema" als Podcast finden Sie hier.

Jetzt im Programm