Haben Hasen auch mal Schmetterlinge im Bauch? Sind Papageien womöglich romantisch? Was empfindet Mutter Schaf gegenüber ihrem Lämmchen? Nicht zuletzt, weil rund um Ostern Frühlingsgefühle angesagt sind und (Oster-)Eier auch als ein Symbol der Liebe gelten, fragt dieses Funkkolleg Extra: Können Tiere lieben?

Mit dabei ist die Hormonexpertin Prof. Dr. Inga Neumann von der Uni Regensburg – sie erzählt vor allem vom berühmten „Liebeshormon“ Oxytocin, das aber gar nicht allein verantwortlich ist für amouröses Fühlen. Der Verhaltensbiologe und Spiegel-Bestsellerautor Prof. Dr. Norbert Sachser von der Uni Münster verknüpft das Wissen aus der Humanbiologie mit Erkenntnissen aus der Zoologie. Und Prof. Dr. Thomas Junker von der Uni Tübingen hat sich Gedanken darüber gemacht, wieso es in der Evolution überhaupt zu so etwas wie Liebe kam.

Buchtipps zu dieser Folge:

  • Norbert Sachser: Der Mensch im Tier. Warum Tiere uns im Denken, Fühlen und Verhalten oft so ähnlich sind. Rowohlt (Reinbek), 2018, EUR 22. ISBN-13: 978-3499629440
  • Thomas Junker:  Die verborgene Natur der Liebe. Sex und Leidenschaft und wie wir die Richtigen finden. C. H. Beck (München), 2016, EUR 19,95. ISBN-12: 978-3-406-69789-0

Den Podcast zur Sendung finden Sie hier.

Jetzt im Programm