Welche Rechte haben Frauen in muslimischen Ländern? Wie stark ist ihr Alltag geprägt von Religion?

Gibt es politische Fortschritte in Sachen Gleichberechtigung? Oder betrachten wir dieses Thema zu sehr mit der westeuropäischen Brille?

Die Ethnologin Susanne Schröter, Leiterin des Forschungszentrums Globaler Islam in Frankfurt und Mitglied im Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen" an der Goethe-Universität nimmt im Gespräch mit Pola Nathusius die jüngeren Entwicklungen für die Rechte der Frauen, insbesondere in den islamischen Staaten Iran, Saudi-Arabien und Marokko genauer in den Blick.

Jetzt im Programm