Diskussion Arbeitszeit im Umbruch: Zwischen Stechuhr und ständiger Erreichbarkeit

Arbeitszeit im Umbruch
Frankfurt am Main
DGB-Haus
Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77
60329 Frankfurt am Main

Die Errungenschaft des 8-Stunden-Tags infolge der Novemberrevolution 1918 geht mit wirtschaftlichen und politischen Diskussionen einher. 100 Jahre später befindet sich die Arbeitswelt erneut im Umbruch.

Die Veranstaltung beleuchtet die erreichten Fortschritte durch den 8-Stunden-Tag und die Frage nach der Zukunft der Arbeitszeiten aus den verschiedenen Blickwinkeln von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gewerkschaften.

Es diskutieren:

  • Petra Rossbrey, Geschäftsführerin, Beirat Unternehmerverband UVF
  • Elke Barth, Abgeordnete im Hessischen Landtag
  • Prof. Dr. Berthold Vogel, Geschäftsführender Direktor SOFI Göttingen
  • Philipp Jacks, Geschäftsführer DGB-Region Frankfurt-Rhein-Main


Moderation: Eberhard Nembach, hr-iNFO

Weitere Informationen

Der Eintritt ist frei. Bitte melden Sie sich hier an.

Veranstalter: KulturRegion, FES Landesbüro Hessen in Kooperation mit hr-iNFO und dem DGB Stadtverband Frankfurt

Ende der weiteren Informationen
Roadshow Hessischer Gründerpreis
Roadshow Hessischer Gründerpreis
Roadshow Hessischer Gründerpreis
Think Europe
Roadshow Hessischer Gründerpreis
3. Frankfurter Verfassungstag
Roadshow Hessischer Gründerpreis
Roadshow Hessischer Gründerpreis
Funkkolleg Religion
Jetzt im Programm