Diskussion Bittersüße Bohne – Kakaoanbau zwischen Armut und Wertschöpfung

Kakaopflanze
Frankfurt am Main
Evangelische Akademie Frankfurt
Römerberg 9
60311 Frankfurt am Main

Eine Veranstaltung aus der Reihe "Forum Entwicklung" von GIZ, Frankfurter Rundschau und hr-iNFO.

Ob als Heißgetränk oder im Schokoriegel: Kakao ist in der Adventszeit in aller Munde. Pro Jahr isst jeder Deutsche 9,2 Kilo Schokolade. Das macht den dafür benötigten Rohkakao zu einem Exportschlager Westafrikas. Doch bei den Kleinbäuerinnen und Kleinbauern vor Ort kommt der Erfolg der bittersüßen Bohne nicht an. Woran das liegt und wie sich das ändern lässt, ist Thema des nächsten Forum Entwicklung.

Viele kakaoanbauende Familien sind arm, ihre Kinder müssen auf den Plantagen arbeiten und können nicht zur Schule gehen. Außerdem werden oft Wälder gerodet, um mehr Anbaufläche zu schaffen. Initiativen wie etwa das „Forum Nachhaltiger Kakao“ setzen sich dafür ein, die Lebensbedingungen in den Anbauländern zu verbessern.

Wie das gelingt, welche Rolle die Schokoladenindustrie spielt und welche Verantwortung wir Konsumenten tragen, darüber diskutieren diese Gäste:

  • Hendrik Reimers, Gründer von fairafric, der ersten Schokoladenfabrik in Ghana
  • Evelyn Bahn, Expertin für Wirtschaft, Menschenrechte und Nachhaltigen Kakao bei Inkota
  • Merit Buama, Leiterin Kakao-Programme bei Ritter Sport und Vorstandsvorsitzende des „Forum nachhaltiger Kakao“
  • Sonia Lehmann, Projektleiterin bei der GIZ in der Côte d‘Ivoire
  • Moderation: Tobias Schwab, Frankfurter Rundschau
Weitere Informationen

Die zugelassene Anzahl der Gäste ist begrenzt. Wenn Sie die Veranstaltung vor Ort besuchen möchten, melden Sie sich bitte mit den Stcihwort "Kakao" hier an. Der Eintritt ist frei.

Alternativ können Sie die Veranstaltung online verfolgen. Den Zugangslink finden Sie am Tag der Veranstaltung hier. Die Veranstaltung wird über Microsoft Teams übertragen. Sie können dazu alle gängigen Browser nutzen. Es ist kein separates Programm notwendig.

Ende der weiteren Informationen
Dirks Denkbar
Zukunft Demokratie
Kakaopflanze