Uwe Beutler

Warum ich Radio liebe

Es kann immer noch das schnellste Medium sein.

Was ich unbedingt zum Moderieren brauche

Ein gutes Team (habe ich), gute Vorbereitung und viel Kaffee

Diesen Moment im Radio werde ich nie vergessen

Die Terroranschläge am 11. September 2001, ich habe an diesem Tag moderiert.

Ich bin mit einer Sendung zufrieden, wenn ...

... mein Chef nicht anruft. :) Im Ernst: Eigentlich nie, denn im Nachhinein gibt es immer Dinge, die ich anders oder besser machen würde. Halbwegs zufrieden bin ich, wenn komplizierte Sachverhalte verständlich herübergebracht werden.

Über welches Thema könntest Du einen 30-minütigen Vortrag halten - ohne jede Vorbereitung?

Einige ... Zum Beispiel: Wie kann man sich einen PC selbst zusammenbauen - vom Motherboard über CPU, Speicher, BIOS etc. Klingt trocken, macht aber Spaß! Und die Fotografie, speziell die guten alten analogen Schätze (Bilder, Dias, Negative) ins digitale Zeitalter retten. Und Videofilmen ... Verdammt, das sind jetzt schon 3x30 Minuten!

Was ist eine Sache, die Du ausprobiert hast und nie wieder machen willst?

Fallschirmspringen … geht gar nicht (habe etwas Höhenangst)

Wenn Du in einer WG leben würdest – wofür würden Dich Deine Mitbewohner lieben und wofür nicht so sehr?

Wahrscheinlich für die vielen Süßigkeiten … Nur beim Aufräumen gäbe es bestimmt ab und zu Ärger. Das könnte ich mit den Süßigkeiten aber wieder ausgleichen.

Mein Weg zu hr-iNFO

Ist in den letzten Jahren kürzer geworden, seit ich in Frankfurt lebe. :) Angefangen hat alles 1990 beim Privatfunk (Radio NRW), später dann N-JOY Radio und NDR2, seit 2005 dann hr-iNFO.

Jetzt im Programm