4-Tage-Vorhersage

Wetterkarte

Wettervorhersage Hessen

In der Nacht zum Donnerstag ist es zunächst teils wolkig, teils auch mal klar und trocken. Wo es geregnet hat, kann sich lokal Nebel bilden. Im Verlauf nimmt die Bewölkung zu und von Süden her kommt zu den Morgenstunden gebietsweise Regen auf, der kräftig und vereinzelt auch von Gewittern begleitet sein kann. Die Tiefstwerte liegen bei 19 Grad im Rheingau und 14 Grad in einigen Tälern Osthessens.

Am Donnerstag ist es überwiegend stark bewölkt, nur gelegentlich zeigt sich die Sonne.
Zeit- und gebietsweise fällt Regen, der von einzelnen Gewittern begleitet sein kann. Punktuell sind Unwetter möglich wegen Starkregens samt Überflutungen, infolge der trockenen Böden, welche das Wasser nicht so rasch aufnehmen können. Die Höchstwerte liegen zwischen 23 und 28 Grad, im Bergland bei 20 bis 24 Grad.

Der Wind weht meist schwach aus unterschiedlichen Richtungen. Bei Gewittern sind vereinzelt starke bis stürmische Böen möglich.

Weitere Aussichten:
Am Freitag insbesondere in den östlichen Landesteilen noch einige Schauer und Gewitter, mitunter mit Starkregen. Im Westen vielfach trocken und im Lauf des Tages wieder mehr Sonne. Tiefstwerte: 19 bis 14 Grad, Höchstwerte: 22 bis 27 Grad.

Am Samstag freundlich mit Sonne und Wolken, dabei bevorzugt im Osten noch einzelne Schauer oder Gewitter. Tiefstwerte: 18 bis 13 Grad, Höchstwerte: 20 bis 26 Grad.

Am Sonntag überwiegend freundliches Wetter und meist trocken. Tiefstwerte: 17 bis 11 Grad, Höchstwerte: 21 bis 26 Grad.

Unsere Redaktion bereitet die Wetterdaten für Sie speziell nach Regionen und Tageszeit auf.