Porträt von Werner Schlierike

Warum ich Radio liebe

Weil es ein so unmittelbares Medium ist, das informiert, ohne Zeit zu stehlen, und noch dazu ein superschnelles, das Fakten liefert und aufbereitet (naja - und ich rede eben auch gerne ...).

Was ich unbedingt zum Moderieren brauche

Kaffee und möglichst viele elektronische Spielzeuge um mich herum

Diesen Moment im Radio werde ich nie vergessen

Als ich sagen musste: "Der gesamte Flugverkehr über den Nordatlantik ist eingestellt  worden ..." - es war 9/11.

Ich bin mit einer Sendung zufrieden, wenn ...

... ich nicht allzu weit hinter meinen Ansprüchen an mich selbst zurückgeblieben bin (die Messlatte liegt hoch) und  Hörer*innen mutmaßlich den Eindruck haben: "Es hat sich gelohnt zuzuhören".

Über welches Thema könntest Du einen 30-minütigen Vortrag halten - ohne jede Vorbereitung?

Radio-Journalismus. Und wenn es nicht ums Radio geht: über Segeln und Fotografie.

Was ist eine Sache, die Du ausprobiert hast und nie wieder machen willst?

Einen Gleitschirm-Tandem-Sprung von einem Berggipfel aus 2.000 Metern Höhe ins gefühlte Nichts - war eine interessante Erfahrung, die nicht nach Wiederholung schreit ...

Wenn Du in einer WG leben würdest – wofür würden Dich Deine Mitbewohner lieben und wofür nicht so sehr?

Lieben (hoffentlich) für meine Spaghetti-Soße und (vielleicht) nicht so sehr für den Zustand der Küche nach dem Kochen ...

Mein Weg zu hr-iNFO

War früher kürzer – heute nehme ich das Fahrrad oder den Bus. ;-)

Jetzt im Programm