FSME-Gefahr : Zecken in Hessen sind schon wieder aktiv

Eine Winterpause wie früher machen sie nicht mehr. Deshalb sind Zecken schon jetzt wieder sehr aktiv, warnen Forscher. In den hessischen Risikogebieten besteht also die Gefahr, sich mit FSME zu infizieren - nicht nur im Wald, sondern auch im heimischen Garten.

Das Interview mit Marcell Engel, Tatortreiniger : „In jedem von uns steckt die morbide Faszination“

Sein Job ist nichts für schwache Nerven: Blutlachen, beißender Gestank, krabbelndes Ungeziefer – wo manchen allein bei der bloßen Beschreibung übel wird, da fängt Marcell Engels Job erst an. Seit 28 Jahren betreten er und sein Team als erstes nach der Polizei Wohnungen, in denen Menschen gestorben sind. Manche durch Unfälle oder Gewaltverbrechen.

Krebsbehandlung mit Stammzellenspende : Ein kleiner Pieks, der Leben rettet

Jedes Jahr erkranken eine halbe Million Menschen in Deutschland an Krebs. Blutkrebs ist eine der gefährlichsten Varianten, für die Behandlung werden häufig Stammzellenspender benötigt. Doch jeder zehnte Blutkrebspatient wartet vergeblich auf die lebensrettenden Zellen. Janina aus dem Odenwald hatte Glück.

Neue Studie : Impfbereitschaft hängt nicht von der Herkunft ab

Eine Studie zur Impfbereitschaft von Menschen mit Migrationshintergrund zeigt: Nicht die Herkunft, sondern Bildung, sozialer Status und Deutschkenntnisse sind entscheidend. Um die Impfquote zu erhöhen, müsse die Politik bessere Angebote schaffen. Die Stadt Bremen zeigt, wie das funktionieren kann.

20 Jahre Globaler Fonds : Ambitionierte Ziele im Kampf gegen AIDS, Malaria und Tuberkulose

AIDS, Tuberkulose und Malaria sind Krankheiten, die vor allem in anderen Teilen der Welt lebensbedrohlich sein können. Der Globale Fonds, vor 20 Jahren von den G8-Staaten gegründet, will sie bis 2030 ausrotten. Was er bisher erreicht hat und weshalb es wichtig ist, global gegen diese Krankheiten zu kämpfen, erklärt hr-iNFO-Wissenschaftsredakteur Stephan Hübner.

Endometriose : Wenn eine Frauenkrankheit politisch wird

Endometriose - zwischen Pubertät und Wechseljahren hört diese Diagnose mindestens eine von zehn Frauen. Der französische Präsident Emmanuel Macron hat den Kampf gegen die Frauenkrankheit jetzt zur Chefsache erklärt. Wäre das auch in Deutschland denkbar? Wie politisch ist hierzulande der Umgang damit?

Fragen & Antworten

Alternative Totimpfstoff

Sogenannte Totimpfstoffe sind Alternativen zu den bisherigen mRNA-Impfstoffen gegen Corona. Mancher bislang Ungeimpfter wartet auf diese Impfstoffe. Wann sie kommen und was sie können, beantwortet hr-iNFO-Wissenschaftsredakteurin Cornelia Eulitz-Satzger.

Fragen & Antworten

Nachwuchs-Medizinerin erforscht wirksamere Krebsbehandlung

Laura Hinze erforscht die Krebszellen einer unter Kindern oft verbreiteten Leukämie-Art. Dafür bekommt die 24-jährige Ärztin der Medizinischen Hochschule Hannover den diesjährigen Paul-Ehrlich- und Ludwig-Darmstaedter-Nachwuchs-Preis. Es geht darum, wie Krebszellen Signale übertragen, erklärt Stephan Hüber aus der hr-iNFO-Wissenschaftsredaktion.

Corona : Großbritannien setzt auf Ende der Pandemie

Der britische Premier Boris Johnson steht unter Druck. Eine verbotene Gartenparty im Mai 2020 könnte ihn sein Amt kosten. Daher betont er derzeit gerne die Erfolge, die sein Land bei der Bekämpfung der Pandemie erzielen konnte.

Omikron-Variante : Wie zuverlässig sind Antigen-Schnelltests?

600 verschiedene Antigen-Schnelltests gibt es derzeit in etwa auf dem deutschen Markt. Aber können sie auch Omikron mit ausreichender Sicherheit erkennen? Laut Paul-Ehrlich-Institut ist das bei 80 Prozent der bisher überprüften Tests der Fall. Aber was ist mit dem Rest?