Meinung

Friedrich Merz spaltet mit Brachial-Rhetorik

CDU-Chef Friedrich Merz greift gerne tief in die Brachial-Rhetorikkiste, wenn er über Migranten spricht. Neuestes Beispiel: kleine Paschas. Damit will er offensichtlich Wähler und Wählerinnen von der AfD zurück zur Union holen. Doch das wird nicht gelingen und keine Probleme lösen, sondern nur Rassismus schüren.

Geflüchtete in Hessens Kommunen : "Man hat offensichtlich wenig gelernt"

Container, Festhallen, Zeltstädte: Viele Kommunen und Kreise suchen in Hessen gerade händeringend nach Orten, wo sie Geflüchtete unterbringen können. Denn noch immer kommen Menschen aus der Ukraine, die Schutz suchen, und auch die Zahl der Asylbewerber aus anderen Ländern ist wieder gestiegen. Welche Herausforderungen das mit sich bringt, zeigt sich am Beispiel von Bensheim und Lindenfels.

Afghanische Angehörige berichten : Der Blick aus Hessen nach Afghanistan

Heute vor einem Jahr marschierten die Taliban in Kabul ein. Die afghanischen Streitkräfte ergaben sich schnell. Es folgte der überstürzte Abzug der Bundeswehr. In Hessen verfolgten viele Menschen, die aus Afghanistan stammen, die Entwicklung entsetzt. Manche versuchten zu helfen, andere versuchen ihre Angehörigen nach Deutschland zu holen. Das ist keine einfache Aufgabe.

Ukrainerinnen in Hessen : Keine Zukunft, bis der Krieg vorbei ist

Der Krieg in der Ukraine dauert jetzt schon fast 14 Wochen. Bereits im März sind die ersten Ukrainerinnen nach Deutschland gekommen. Wie ist es ihnen seitdem hier ergangen? Und welche Perspektiven sehen sie für sich? Unsere Reporterin Anna Vogel hat zwei Frauen aus der Ukraine getroffen, die jetzt in Hessen leben.

Neue Studie : Impfbereitschaft hängt nicht von der Herkunft ab

Eine Studie zur Impfbereitschaft von Menschen mit Migrationshintergrund zeigt: Nicht die Herkunft, sondern Bildung, sozialer Status und Deutschkenntnisse sind entscheidend. Um die Impfquote zu erhöhen, müsse die Politik bessere Angebote schaffen. Die Stadt Bremen zeigt, wie das funktionieren kann.