hr-iNFO

Wer über die documenta in Kassel geht, sieht immer wieder ein paar Frauen, die mit einem Buch auf dem Kopf durch die Straßen laufen. Schweigsam, und alle mit den gleichen schwarzen Schuhen. Hier handelt es sich nicht um eine Modeschau, sondern um eine Performance der serbischen Künstlerin Irena Haiduk.

zum Artikel Geächtet und gewollt : Der Reiz der Atombombe

Die EU-Außenbeauftragte Mogherini erhielt am Mittwoch den Hessischen Friedenspreis. Unter ihrer Leitung sei der Durchbruch im Streit um das iranische Atomwaffenprogramm gelungen, so die Begründung. Doch trotz solcher Bemühungen ist ein Ende des weltweiten Aufrüstungs-Wettstreits noch lange nicht in Sicht.

zum Artikel Wissenswert : Hessen ist Inklusions-Schlusslicht

Inklusion bedeutet: die gemeinsame Erziehung behinderter und nichtbehinderter Kinder in Kindergärten und Schulen. Während sie in Deutschland vorangeht, bleibt Hessen zurück. Ein Überblick, was die Politik, das Recht und die Pädagogik unter Inklusion verstehen.

Kultur

zum Artikel Büchercheck : "Alles so hell da vorn"

Die ebenso chaotische wie kluge Kommissarin Bettina Boll muss den Mord an einem Kollegen aufdecken. Besonders heikel: Er wurde in einem Frankfurter Vorort-Bordell umgebracht. Ein Krimi auf höchstem Niveau, meint unsere Büchercheckerin.

Cybercrime

zum Artikel Podcast : Cybercrime

Ein Ermittler jagt im Netz einen Kinderschänder, Ein DAX-Konzern kämpft gegen digitale Spione, Eine kriminelle Häckerin erzählt. Drei Stories, eine Serie. Cybercrime.

Die documenta 14

Weitere Themen

zum Artikel Ein Jahr nach dem Würzburg-Attentat : Alles wieder wie immer?

Vor einem Jahr ging ein junger Flüchtling mit einer Axt auf fünf Menschen los und verletzte sie zum Teil schwer. Die Tat löste Fassungslosigkeit aus – auch deshalb, weil Rias K. gute Integrationschancen hatte. Hat die Tat das Leben und die Einstellung der Menschen in dem kleinen Ort verändert, in dem der junge Mann gewohnt hat?

Veranstaltungen

Rund ums Radio

Jetzt im Programm