hr-iNFO

Geht es nach der AfD Spitzenpolitikerin Alice Weidel gehört „die politische Korrektheit auf den Müllhaufen der Geschichte“. Aber woher kommt der Begriff „politically correct“ und wie wird er von den verschiedenen politischen Strömungen verwendet? Eine Begriffsklärung.

zum Artikel Kommentar : Macron: Letzte Chance für Europa

Europa atmet auf - zumindest ein bisschen. Der junge, sozialliberale Kandidat Emmanuel Macron hat den ersten Wahlgang in Frankreich gewonnen. Doch sein zu erwartender Sieg in der Stichwahl gegen Marine Le Pen sollte nicht darüber hinweg täuschen, dass auch Macron etwas ändern muss, findet unser Korrespondent.

wdr Loveparade : Strafverfahren findet doch statt

zum Artikel Hirnforschung : Ständiges Jammern ist schlecht fürs Gehirn

Es regnet, auf der Autobahn ist Stau, der Kollege telefoniert mal wieder zu laut – kaum startet der Tag, finden wir auch schon jede Menge Gründe, uns zu beschweren. "Na und?", mag man da denken – es ist doch befreiend, den Frust rauszulassen. Forscher haben allerdings herausgefunden, dass zu viel Nörgeln negative Auswirkungen auf unser Gehirn hat.

zum Artikel Filmcheck : "Ein Dorf sieht schwarz"

Was passiert, wenn eine schwarze Familie aus dem Kongo in ein kleines verschlafenes Dorf in Europa zieht und der Vater dort den Job des Landarztes ausfüllen soll? Es prallen Kulturen aufeinander. Die französische Kinokomödie "Ein Dorf sieht schwarz" ist ein heiterer Film über das ernste Thema Rassismus in Europas Dörfern.

zum Artikel Büchercheck : "Aus hartem Holz"

Annie Proulx hat ein neues Buch geschrieben: "Aus hartem Holz". Ihre Geschichte beginnt im späten 17. Jahrhundert im Grenzgebiet zwischen den französischen und englischen Kolonien an der Ostküste Nordamerikas. Der eigentliche Held ist die Natur: der Urwald Nordamerikas. Für die Indianer ist er Lebensraum, der sie ernährt, dem sie sich anpassen. Für die Kolonisten ist er Nutzfläche, die sie ausbeuten.

Rund ums Radio

Jetzt im Programm