Büchercheck

Er wird gefeiert wie ein Popstar: Seine Lesungen müssen in größere Säle, in Theater, manchmal sogar Hallen verlegt werden und sind trotzdem immer ausverkauft. Dabei schreibt der norwegische Schriftsteller Karl Ove Knausgard nur über sich selbst und sein wenig aufregendes Leben.

zum Artikel Büchercheck : "Lanz"

Lanz ist 14 und steckt mitten in der Pubertät. Verschiedene Nöte plagen ihn. Seine Gedanken und Erlebnisse hält er in einem Blog fest, der gewissermaßen der Roman ist. So ist der Autor ganz nah an seinem Protagonisten. Ein Buch, das hilft, die Welt von Heranwachsenden besser zu verstehen - lohnenswert, meint unser Bücherchecker.

zum Artikel Büchercheck : "Chirú"

In "Chirù" von Michela Murgia geht es um eine Beziehung mit 20 Jahren Altersunterschied: Mutter, Geliebte, Lehrerin – all das ist Eleonora für den jungen Chirú. Und keine der drei darf in dieser ungewöhnlichen Beziehung die Oberhand gewinnen.

zum Artikel Büchercheck : "Das Leben wartet nicht"

Italiener, die ihre Heimat aus Armut verlassen mussten: da denken wir an die Gastarbeiter der sechziger Jahre. Es gab aber auch Migranten in Italien selbst. Menschen aus Sizilien, die nach Norditalien reisten, um dort einen Job zu suchen. Davon erzählt der Roman "Das Leben wartet nicht" von Marco Balzano. Ein Roman über Hoffnungen und Enttäuschungen.

zum Artikel Büchercheck : "Alles über Beziehungen"

"Alles über Beziehungen" ist alles andere als ein Sachbuch oder Beziehungs-Ratgeber. Im Mittelpunkt steht der sexsüchtige, narzisstische Viktor. Doris Knecht erzählt scharfsinnig und witzig über ihn und seine zahlreichen Affären. Sehr unterhaltsam und nicht nur für Frauen, meint unsere Buchkritikerin.

zum Artikel Büchercheck : "Walter Nowak bleibt liegen"

Walter Nowak geht es dreckig. 68 Jahre ist er, hält sich für topfit. Aber plötzlich liegt er nackt und orientierungslos auf dem Boden. In seinem Kopf zucken die Gedanken wild durcheinander. Das Hirn spult fetzenhaft sein Leben ab. In "Walter Nowak bleibt liegen" gelingt Julia Wolf durch den virtuosen Umgang mit Sprache ein faszinierender Roman, der Spaß macht.

zum Artikel Büchercheck : "Der Club"

Takis Würger führt uns mit seinem Debüt "Der Club" in die elitären Zirkel der britischen Universitäten. Zu Studenten, die sich zu etwas Besserem berufen fühlen und dabei jeglichen Skrupel ablegen.

Jetzt im Programm