Büchercheck

Die ebenso chaotische wie kluge Kommissarin Bettina Boll muss den Mord an einem Kollegen aufdecken. Besonders heikel: Er wurde in einem Frankfurter Vorort-Bordell umgebracht. Ein Krimi auf höchstem Niveau, meint unsere Büchercheckerin.

zum Artikel Büchercheck : "Ich gehe wie ein Haus in Flammen"

Der Autor António Lobo Antunes erzählt in "Ich gehe wie ein Haus in Flammen" von Menschen, die alle in einem Haus in Lissabon wohnen. Acht Parteien repräsentieren zusammen die portugiesische Gesellschaft, so wie der Autor sie sieht: körperlich und geistig siechend, an ihren privaten Traumata und der politischen Vergangenheit leidend.

zum Artikel Büchercheck : "Das alte Böse"

Der Krimi des Briten Nicholas Searle fängt ungewöhnlich an: Roy und Betty, beide über 80 Jahre alt, lernen sich über ein Datingportal kennen. Doch von Beginn an ist klar, dass Roy es nur auf Bettys Geld abgesehen hat. Tappt Betty in die Falle? Eine intelligent und klug geschriebene Geschichte von Verbrechen und Rache, meint unsere Büchercheckerin.

zum Artikel Büchercheck : "Fürsorge"

"Fürsorge", der Titel klingt nach einem Sachbuch oder auch nach einem Ratgeber für Mitarbeiter von Pflegediensten. Aber Anke Stelling hat einen ganz besonderen Roman geschreiben. Einen über das Tabu-Thema Inzest. "Ein packender Roman, der provoziert", findet unsere Buchkritikerin Sylvia Schwab.

zum Artikel Büchercheck : "Kämpfen"

Er wird gefeiert wie ein Popstar: Seine Lesungen müssen in größere Säle, in Theater, manchmal sogar Hallen verlegt werden und sind trotzdem immer ausverkauft. Dabei schreibt der norwegische Schriftsteller Karl Ove Knausgard nur über sich selbst und sein wenig aufregendes Leben.

zum Artikel Büchercheck : "Lanz"

Lanz ist 14 und steckt mitten in der Pubertät. Verschiedene Nöte plagen ihn. Seine Gedanken und Erlebnisse hält er in einem Blog fest, der gewissermaßen der Roman ist. So ist der Autor ganz nah an seinem Protagonisten. Ein Buch, das hilft, die Welt von Heranwachsenden besser zu verstehen - lohnenswert, meint unser Bücherchecker.

zum Artikel Büchercheck : "Chirú"

In "Chirù" von Michela Murgia geht es um eine Beziehung mit 20 Jahren Altersunterschied: Mutter, Geliebte, Lehrerin – all das ist Eleonora für den jungen Chirú. Und keine der drei darf in dieser ungewöhnlichen Beziehung die Oberhand gewinnen.

Jetzt im Programm