Podcast Ukraine-Krieg - Wie die Gamesbranche hilft und Games vor der Flut negativer Nachrichten schützen können

Genrebild Netzwelt

In München wurde gerade der Deutsche Computerspielpreis verliehen. Auch dort war der Ukrainekrieg ein Thema, denn die Branche sammelt Spenden für die Ukraine und Publisher stoppen teilweise die Verkäufe ihrer Spiele in Russland. In dieser Sendung blicken wir außerdem darauf, wie Computerspiele und das Abtauchen in virtuelle Welten dabei helfen können, sich dem so genannten Doomscrolling zu entziehen. Also dem ständigen Durchscrollen und Lesen von Nachrichten aus dem Kriegsgebiet.