Raphaela Edelbauer

Zum Artikel Interviews zur Buchmesse (Teil 2): Raphaela Edelbauer, Autorin : "Der Nationalsozialismus wurde wie eine Art Grippe verschleppt"

Gleich der erste Roman der jungen Österreicherin wurde als einer der sechs besten deutschsprachigen Romane des Jahres 2019 ausgezeichnet. Raphaela Edelbauer schreibt über Groß-Einland, einen fiktiver Ort im Osten Österreichs, dessen Existenz durch ein großes Loch bedroht ist, in dem verdrängte Geschichte versteckt ist.

Frankfurt von oben

Zum Artikel Wohnraum : Wem gehört die Stadt?

Eine bezahlbare Wohnung zu finden, wird für viele Menschen vor allem in Städten immer schwieriger. Wer ist dafür verantwortlich? Wem gehört der Wohnraum? Und wer bestimmt die Mietpreise in einer Stadt? Unsere Reporterin hat sich in Frankfurt auf die Suche nach Antworten gemacht.

Zum Artikel Kommentar : IAA vor dem Aus?

Die Themen auf der IAA bestimmen in diesem Jahr nicht die Autohersteller vor Ort - sondern die, die nicht da sind. Steht die Leistungsshow der Automobilbranche vor dem Aus?

Zum Artikel Das Interview mit Wolfgang Barth, Drogennotdienst Frankfurt : "Die Sucht bestimmt den Alltag - 24 Stunden lang"

Wolfgang Barth erlebt täglich, welche Auswirkungen Drogen auf die Seele und den Körper von Abhängigen haben. Als Leiter des Drogennotdienstes im Frankfurter Bahnhofsviertel setzt er sich dafür ein, dass Drogenabhängige als ein Bestandteil der Gesellschaft akzeptiert werden. Vor allem im Bahnhofsviertel könne es "nur ein Miteinander geben."

Zum Artikel Gegen den Wegwerfwahn : Mit dem Smartphone Lebensmittel retten

"Containern": So heißt das, wenn jemand weggeworfene Lebensmittel aus einem Müllcontainer rettet, die eigentlich noch gut sind. Rechtlich gesehen ist das allerdings Diebstahl. Es gibt mittlerweile aber andere Möglichkeiten, Lebensmittel zu retten, als nachts vor dem Supermarkt in der Tonne zu wühlen.

Zum Artikel Mangelware Wohnraum : Wie kann Frankfurt wachsen?

Nach dem Ersten Weltkrieg sind in Frankfurt in gut fünf Jahren 10.000 neue Wohungen entstanden. Heute braucht es manchmal fünf Jahre, um eine Baugenehmigung zu bekommen. Doch neuer, bezahlbarer Wohnraum wird dringend benötigt. Welche Ideen und Projekte gibt es?

Jetzt im Programm