Podcast Boris Rhein: "Es wäre richtig gewesen, mit denen, die das Geld beisteuern müssen, frühzeitig zu reden"

Ministerpräsident Boris Rhein bei einer Pressekonferenz

Seit Wochen streiten Bund und Länder über die Finanzierung des dritten Entlastungspakets gegen die Folgen der Energiekrise. Weil ein für heute geplantes Treffen wegen der Corona-Infektion des Kanzlers verschoben wurde, beraten die Länder ohne den Bund. Hessens Ministerpräsident Boris Rhein (CDU) kritisiert im Interview mit hr-iNFO vor allem, dass man vorab nicht mit den Ländern - die das Paket mitfinanzieren sollen - verhandelt habe. Er sieht u.a. Gesprächsbedarf beim Wohngeld und der Nachfolge fürs 9-Euro-Ticket.