Podcast Protest-Geste: "Nur die zweitbeste Möglichkeit"

Protest des DFB-Teams vor dem WM-Spiel gegen Japan.  (IMAGO/Shutterstock)

Die deutsche Nationalmannschaft hat sich vor dem Spiel gegen Japan demonstrativ den Mund zugehalten. Eine Geste des Protests gegen die FIFA, die das Tragen der "One Love"-Binde bei der WM praktisch verboten hatte. Für Stefan Verra, Experte für Körpersprache und Gestik, war das aber nur die zweitbeste Möglichkeit.