Es muss wichtig sein. Sonst würde der Bundeskanzler wohl kaum für ein Gespräch mit dem US-Präsidenten extra nach Washington reisen. Die drängenden Fragen liegen auf der Hand: Werden die USA die Ukraine im Stich lassen? Es muss wichtig sein. Sonst würde der Bundeskanzler wohl kaum für ein Gespräch mit dem US-Präsidenten extra nach Washington reisen. Die drängenden Fragen liegen auf der Hand: Werden die USA die Ukraine im Stich lassen? Wie lässt sich eine Eskalation des Konfliktes im Nahen Osten noch verhindern? Scholz und Biden loben sich gerne gegenseitig. So war es beim letzten Besuch auch schon. Doch jetzt ist da noch der „weiße Elefant“ im Raum: Unausgesprochen geht es auch um Donald Trump. Was wäre, wenn er die Präsidentschaftswahl im November gewinnen sollte? Wäre Deutschland, wäre Europa darauf vorbereitet? Darüber reden wir u.a. mit den Politikwissenschaftlern Prof Christian Lammert und Prof Stephan Bierling, sowie mit unseren Korrespondenten in Washington und Brüssel.

Autor: hr-iNFO

Quelle: © Hessischer Rundfunk

Bild © picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Susan Walsh