KI erschafft Bilder : Kunst aus der Maschine

Anfang September gewinnt Jason Allen einen Kunstwettbewerb in den USA. Aber das Werk, das er dort eingereicht hat, hat er gar nicht selbst gemalt - sondern ein Algorithmus. Also eine künstliche Intelligenz. Ist das überhaupt fair? Wie verändert KI-Kunst die Szene langfristig und wer sind letztendlich die Urheber der von Maschinen erschaffenen Werke?

Wie hessische Einrichtungen sich auf den Winter vorbereiten : Kultur spart Energie

Derzeit hadern viele Bürgerinnen und Bürger noch damit, die Heizung aufzudrehen. Im eigenen Heim liegt diese Entscheidung bei jedem selbst, viele öffentliche Kultureinrichtungen jedoch haben hierbei weniger eine Wahl. Ausstellungsräume müssen beheizt werden, ebenso wie ein Theater, damit das Publikum nicht im Kalten sitzt. Das kostet eine Menge Energie, die gespart werden muss. Aber wie?

Furchtbar oder fruchtbar? : Die Grenzen kultureller Aneignung

Weiße, die Dreads tragen oder an Fastnacht in ein Winnetou-Kostüm schlüpfen: Beispiele für solche "kulturellen Aneignungen" gibt es viele - in der Musik, im Film, in der Mode. Das Verhalten ist jedoch ebenso ambivalent wie der Begriff selbst. hr-iNFO-Politikredakteur Christoph Käppeler zeigt, wo und warum es Kritikern zu viel ist.

Steigende Energiekosten, teurere Rohstoffe : Auch das Bier wird teurer

Hessens Brauereien sind in Not. Nach zwei Jahren Pandemie bereiten ihnen massive Kostensteigerungen Kopfzerbrechen. Durch den Krieg in der Ukraine sind die Preise gestiegen: Vor allem die Energiepreise, aber auch Glasflaschen, Paletten und Dosendeckel kosten mehr. Die Folge: Bier wird teurer.

Ungewöhnliche Therapie : Singen gegen Long Covid

Nach einem schweren Covid-Verlauf gleich auf die große Bühne? Klingt seltsam, aber genau das machen 30 Long-Covid-Patienten am griechischen Nationaltheater in Athen. Denn Singen trainiert die Atemmuskulatur und ist gut für die Psyche, sagen die Organisatoren. Die positiven Effekte seien eindeutig nachweisbar.

Thorsten Havener, Autor und Mentalkünstler : Was Körpersprache und Betonung über Menschen verraten

Thorsten Havener ist seit seiner frühen Jugend fasziniert von Zauberei. Inzwischen beschäftigt er sich professionell mit Körpersprache, Psychologie und Neurowissenschaften - und verknüpft sie mit Illusion und Intuition. Er schreibt Bestseller, coacht Führungskräfte und unterhält Menschen auf der Bühne. Im Interview spricht er darüber, was Körpersprache verrät und wie Manipulation funktioniert.

"Das Interview" mit David Garrett : "Musik verbindet, Musik heilt"

Man dürfe nicht die Augen verschließen vor den aktuellen Bildern aus der Ukraine, sagt David Garrett. Dieser Krieg gehe uns alle etwas an. Der Stargeiger ist überzeugt: Als Künstler habe man die Verantwortung, sich zu äußern. Im Interview spricht er über die Kraft der Musik in diesen Zeiten und die Auswirkungen des Krieges auf die internationale Kulturszene. 

Pro und Contra: "Sensitivity Reading" : Das Ende von Kunst und Kultur?

"Der russische Bösewicht“ oder „die exotische Schönheit ": So manches Sprachbild bestärkt Vorurteile und wirkt diskriminierend. Dagegen wendet sich das Sensitivity Reading, sensibles Lesen, das die Autorinnen und Autoren darauf aufmerksam macht und korrigiert. Immer mehr Verlage engagieren die "empfindsamen Lektoren". Aber braucht es was wirklich?