Neue Studie : Der Rothirsch in Hessen ist in Gefahr

Die Population des Rotwilds in Hessen ist in den letzten Jahren rapide gesunken. Ein Grund ist, dass der Lebensraum immer weiter eingegrenzt wird - und das wirkt sich auch auf die Genetik aus. Der letzte Rothirsch wird aus Flur und Wald verschwinden, wenn nicht jetzt dagegen vorgegangen wird, warnen Experten.

Alternative Wärmepumpe? : Mit gutem Gewissen Heizen

Wegen der hohen Gaspreise suchen viele Menschen nach günstigeren und nachhaltigeren Heiz-Alternativen. Eine davon könnten Wärmepumpen sein. Wer eine haben will, braucht derzeit jedoch Geduld - und sollte prüfen, ob sich die Investition wirklich lohnt.

Ukraine : Zu wenig Futter und Medikamente für Tiere im Zoo

Unter dem Krieg in der Ukraine leiden auch die Tiere im Zoo. Es fehlt an Futter, Brennstoff und Medikamenten, um etwa Tiere zu beruhigen, die durch Explosionen verstört sind. Tierpfleger und Zoos in Hessen versuchen deshalb, auf unterschiedlichen Wegen zu helfen.

Wissenswert : Wie gefährlich ist Arsen?

In den Auen der Bieber und des Schwarzbachs in Biebergemünd sind erhöhte Arsen- und Schwermetallkonzentrationen nachgewiesen worden. Das Regierungspräsidium Darmstadt rät, Wasser aus diesen Gewässern nicht für die Gartenbewässerung, zum Baden oder zur Viehtränke zu nutzen. Aber was genau ist Arsen eigentlich und wie gefährlich ist es?

Wege aus der Wasserknappheit : Brauchwasser statt Trinkwasser?

Waschen, Toilette spülen, Blumen gießen: Das meiste davon machen wir mit Trinkwasser. In Hessen kommt das fast ausschließlich aus dem Grundwsasser - und das könnte in Zukunft noch knapper werden. Welche Folgen das etwa im Hessischen Ried und im Vogelsberg hat und was man dagegen tun kann: ein Überblick.

Preissteigerung : Begleitet uns die Inflation jetzt dauerhaft?

Zuletzt stieg die Inflation in Deutschland so stark wie seit fast 30 Jahren nicht mehr. Und viele Experten rechnen auch für die nächsten zehn Jahre mit anhaltend hohen Inflationsraten. Ein Grund: die sogenannte „grüne Inflation“. Vor allem die Preise für Energie schießen in die Höhe. Auf was müssen wir uns also in Sachen Inflationsentwicklung noch einstellen?