Zum Artikel Das Interview mit Peter Kriechel, Ahr-Winzer : "Wer den Glauben an die Menschheit verloren hat, sollte ins Ahrtal kommen"

Peter Kriechel hat das Hochwasser im Ahrtal hart getroffen: Allein 40.000 Liter Fasswein des Winzers riss die Flut fort, die Familie stand vor dem Nichts. Doch dann kam die Hoffnung - und viel Engagement. Zusammen mit anderen kreierte Kriechel den "Flutwein" - eine Idee aus der Not, die zur Erfolgsgeschichte wurde.

Zum Artikel Auf dem Trockenen? : Mit dem Klimawandel droht ein Kampf ums Wasser

Um unser Wasser droht ein Verteilungskampf. Grund ist der Klimawandel. Auf der einen Seite steigt der Bedarf in Ballungsräumen wie dem Rhein-Main Gebiet, auf der anderen Seite klagen Naturschützer im Vogelsberg oder dem hessischen Burgwald: Der Wasserverbrauch im Rhein-Main Gebiet lässt die Natur buchstäblich austrocknen.

Zum Artikel Erfindung aus Kalifornien : Aus Luft mach Wasser!

Wasser ist unser Lebenselixier, doch es schwindet. Gerade in Kalifornien wird das bei der aktuellen Dürre sehr anschaulich. Doch Wissenschaftler aus der Berkeley-Universität wollen Abhilfe schaffen: Sie haben eine effektive Methode entwickelt, aus der Luft Wasser zu ziehen - ohne viel Energieaufwand.

Zum Artikel 50 Jahre Greenpeace : Von der Bewegung zum Konzern

Vor 50 Jahren machten sich einige Umweltschützer auf den Weg, um Atomwaffentests der USA vor Alaska zu verhindern. Kurz zuvor hatten sie Greenpeace gegründet. Es entwickelte sich eine weltweit tätige Organisation, die immer wieder mit spektakulären Aktionen auf Missstände aufmerksam machte. Doch es gab auch Rückschläge und Kritik.

Zum Artikel hr-iNFO-Wissenswert : Was ist Laserfusionsforschung?

Für die einen ist sie voller Gefahren, bei anderen weckt sie die Hoffnung auf klimaneutrale Energieproduktion im großen Stil: Atomenergie. Dabei könnte sie - richtig eingesetzt - saubere Energie erzeugen, zum Beispiel mittels der sogenannten Laserfusionsforschung.

Zum Artikel Kaliforniens Wetterextreme : Ein Blick in unsere Zukunft?

Starkregen und Überflutungen auf der einen, extreme Dürre und Trockenheit auf der anderen Seite: Seit Jahren kämpfen die Menschen an der US-Westküste mit Wetter-Extremen. Die schrecklichen Bilder der Flutkatastrophe im Westen Deutschlands aber machen klar: Nicht nur auf der anderen Seite der Erde ist das Wetter wütend. Eine Suche nach Verbindungen.

Zum Artikel Zwischen Austrinken und Austrocknen : Hessens Streit ums Wasser

Angesichts der Bilder aus den Hochwasser-Regionen mag es widersprüchlich klingen: Nach den trockenen Sommern der letzten Jahre wird Wasser knapp. Zumindest in Hessen. Trinkwasser-Versorgung und Naturschutz geraten so immer deutlicher in Konflikt. Und der Klimawandel wird das in den nächsten Jahren noch verschärfen, warnen Experten.

Zum Artikel Hochwasser-Katastrophe : Haben die Wetter-Warnsysteme versagt?

Die Hochwasser-Katastrophe in Rheinland-Pfalz und NRW kam nicht ohne Vorwarnung: Bereits am Montag hatte der Deutsche Wetterdienst über die Extrem-Wetterlage informiert. Wieso sind trotzdem so viele Menschen von den Fluten überrascht worden und ertrunken? Ein Einblick in Prozesse und Entscheidungen im Katastrophenschutz.

Jetzt im Programm