Streitgespräch: Echt jetzt? Überzeug mich in 18 Minuten : Migrantenquoten in Schulklassen - Populismus oder Integrationshilfe?

Sind viele Kinder mit Migrationshintergrund in einer Schulklasse ein Problem, weil sie das Lernniveau senken? Der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger, hat eine Quote für Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund gefordert. "Echt jetzt?"-Host Jens Borchers hält von einer Quote dagegen nichts. Nötig seien andere Maßnahmen.   

Aktienrente der Bundesregierung : "Kaum ein Tropfen auf den heißen Stein"

Rente sicherer machen mit Hilfe von Aktien? Das ist zumindest der Plan der Bundesregierung. Zehn Milliarden Euro sollen jährlich in einen Fond fließen. Ab Ende der 2030er Jahre sollen die Überschüsse dann in die Rentenkasse fließen. Das werde jedoch so nicht funktionieren, sagt Rentenexperte Jochen Pimpertz im Gespräch mit hr-iNFO.

Abgehängt? : Leben auf der Truckerspur

Wenige Pausen, niedriger Lohn, weit weg von daheim: Der Beruf des Truckers hat sein romantisches Image längst eingebußt. Sozialdumping und Ausbeutung gehören oft zum Geschäft. 2020 hat die EU ein Paket auf den Weg gebracht, das die Arbeitsbedingungen von Lkw-Fahrern verbessern sollte. Ausreichend sei das jedoch nicht, sagen Gewerkschafter.

Quereinsteiger an Hessens Schulen : "Nicht mal eine pädagogische Schnellbesohlung"

Sie waren mal Grafikdesigner, Fitnesstrainer oder Physiker, jetzt sind sie Lehrer. Als sogenannte Quereinsteiger unterrichten sie an Hessens Schulen, weil es an ausgebildeten Lehrern mangelt. Schulleiter und Kultusminister sind froh, dass sie so die Lücken füllen können. Kritiker bemängeln schlechte Personalplanung seitens Landesregierung und unzureichende Qualifizierungsmaßnahmen.

Volksdroge Nummer 1 : Brauchen wir einen anderen Umgang mit Alkohol?

Alkohol gilt als Genussmittel und ist seit Jahrhunderten fester Bestandteil unserer Kultur. Er richtet aber auch große Schäden an. Manche Forscher halten ihn sogar für das gefährlichste Suchtmittel von allen. Doch die Politik bleibt zu untätig, beklagen Gesundheitsexperten. Dabei könnten bessere Gesetze Leben retten, sagen sie.

Verkehrsreform : Kommunen fordern mehr Freiheit bei Tempo 30

Fast 400 Kommunen in Deutschland wollen selbst entscheiden, wo bei ihnen Tempo 30 gelten soll. Der Initiative gehört auch die Stadt Rödermark im Kreis Offenbach an. Ein Blick in den Stadtteil Urberach zeigt: Ein Allheilmittel wäre das nicht. Aber für viele Anwohner ein Fortschritt.

Kein Raum für alle : Notstand im sozialen Wohnungsbau

400.000 neue Wohnungen pro Jahr, davon 100.000 Sozialwohnungen: Das war die Ansage der Bundesregierung, als die Zeiten noch rosig waren. Aktuell ist man davon jedoch weit entfernt, wie ein Blick nach Hessen zeigt. Die Bauherren haben allerdings Ideen, wie sich das ändern ließe.

Meinung

Friedrich Merz spaltet mit Brachial-Rhetorik

CDU-Chef Friedrich Merz greift gerne tief in die Brachial-Rhetorikkiste, wenn er über Migranten spricht. Neuestes Beispiel: kleine Paschas. Damit will er offensichtlich Wähler und Wählerinnen von der AfD zurück zur Union holen. Doch das wird nicht gelingen und keine Probleme lösen, sondern nur Rassismus schüren.

Pro und Contra : Private Feuerwerke verbieten?

Während der Corona-Pandemie galt es, Menschenansammlungen zu verhindern. Auch ein Feuerwerksverbot gehörte zu den Maßnahmen - was Feuerwerkskritiker freute. Sollten Feuerwerke weiter verboten bleiben oder doch wieder geböllert werden dürfen?

Streitgespräch: Echt jetzt? Überzeug mich in 18 Minuten : m/w/d – Geschlecht selbst bestimmen oder nicht

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden: In Deutschland ist es zu schwer, den Geschlechtseintrag zu ändern. Ein neues Selbstbestimmungsgesetz soll da abhelfen. "Echt jetzt?"-Host Oliver Günther findet das gut. Journalistin und EMMA-Redakteurin Chantal Louis hält dagegen: Es müsse erst sorgfältig geschaut werden, warum Jugendliche ihren eigenen Körper wirklich ablehnen. Das verhindere das neue Gesetz aber.

Bargeldobergrenze und Co. : Wie Deutschland gegen Geldwäsche kämpft

Rund 100 Milliarden Euro sollen in Deutschland laut einer Schätzung jedes Jahr gewaschen werden. Geld, das zum Beispiel aus Drogenhandel und illegaler Prostitution stammt. Damit gilt Deutschland in den Augen vieler geradezu als Geldwäscheparadies. Wo genau die Probleme liegen und was die Politik dagegen tut: ein Überblick.

Proteste in China : Nur ein Aufmucken oder gar schon ein Aufbegehren?

Lange Zeit war es beinahe unvorstellbar, dass es in China zu großen Protesten in der Bevölkerung kommt. Doch in den letzten Wochen und Monaten hat es genau das gegeben. Die Demonstrationen richteten sich in erster Linie gegen die sehr strikte Null-Covid-Politik der Regierung. Aber es geht längst auch um mehr.