Drei Monate Ukraine-Krieg : Hat der Krieg die EU geeint?

Mit Russlands Angriff auf die Ukraine ist die Welt über Nacht eine andere geworden. Dies sei eine der dunkelsten Stunden für Europa seit dem Zweiten Weltkrieg, erklärt der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell. Die Europäische Union werde mit aller Härte reagieren. Aber wie einig ist sie dabei aufgetreten?

50 Jahre Ostverträge : Kein Wandel mehr durch Annäherung

Mit den sogenannten Ostverträgen sollte die starre Blockkonfrontation zwischen Ost und West in den 70er Jahren aufgeweicht werden. Der Blick auf den "Wandel durch Annäherung" hat sich angesichts des Ukraine-Kriegs jedoch auch innerhalb der SPD geändert.

Wartezeiten für Psychotherapien : "Das ist eine mittlere Katastrophe"

Erst zwei Jahre Corona-Ausnahmezustand, dann der Krieg in der Ukraine: Für viele Menschen bedeutet das psychischen Dauerstress. Das merken auch Psychiater und Psychotherapeuten in Hessen. Die Wartezeiten für Therapien sind deutlich länger und Einweisungen in die stationäre Psychiatrie schwieriger.

Alternative Wärmepumpe? : Mit gutem Gewissen Heizen

Wegen der hohen Gaspreise suchen viele Menschen nach günstigeren und nachhaltigeren Heiz-Alternativen. Eine davon könnten Wärmepumpen sein. Wer eine haben will, braucht derzeit jedoch Geduld - und sollte prüfen, ob sich die Investition wirklich lohnt.

Neun-Euro-Ticket : Schön gedacht oder schöngeredet?

Es soll die Menschen von den hohen Spritpreisen entlasten, aber auch ein Aufbruchssignal sein: drei Monate lang für je neun Euro mit Bussen und Bahnen fahren - bundesweit. Doch nicht alle in Hessen sind von der Idee begeistert.

Halbes Jahr Taliban-Regime : Wie schauen Exil-Afghanen auf ihr Land?

Vor einem halben Jahr haben die Taliban Afghanistan erobert. Seitdem hat sich das Leben für die dort lebenden Menschen radikal geändert, das unmenschliche Regime der Taliban hat Leid und Elend über das Land gebracht. Wie sieht es ein halbes Jahr nach der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan aus?

Kinderschutz in der Pandemie : Wie wir Kinder besser vor Gewalt schützen können

Vanessa wurde als Kind von ihrem Vater geschlagen. Sie hat das hinter sich, was für viele Kinder und Jugendliche in Deutschland zum Alltag gehört. In der Corona-Pandemie hat sich die Situation nochmal verschlimmert. Wie kommen Kinder aus dem Teufelskreis der Gewalt heraus? Und was muss passieren, um sie besser zu schützen?

Digital statt Druckerschwärze? : Die Hessen und ihre Zeitungen

Seit etwa zehn Jahren greifen immer weniger Leute zur gedruckten Zeitung. Das ist in Hessen nicht anders als in anderen Bundesländern, und doch unterscheidet sich der Zeitungsmarkt hier noch von anderen. Was das Besondere ist und wie sich Markt und Journalismus durch sinkende Auflagen verändern: ein Überblick.

Alltagsproblem Armut : Wenn der Pudding im Regal bleiben muss

Immer mehr Menschen in Hessen gelten als arm. Das heißt bei einer Alleinerziehenden mit zwei kleinen Kindern, das Nettoeinkommen liegt unter 1801 Euro pro Monat. Und es heißt, jeden Euro zweimal umzudrehen. Eine junge Mutter von der Bergstraße erzählt von ihrem Alltag mit wenig Geld.